SubCreator

SubCreator 1.2

Bearbeiten und selber machen: Untertitel-Werkzeug für Videofreunde

Mit SubCreator bearbeitet und schreibt man Untertitel für Videos. Die kostenlose Software kommt mit den Formaten SRT und SSA zurecht und bietet zahlreiche grundlegende Funktionen rund um Film-Untertitel. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfach zu bedienen
  • integrierter Player
  • exportiert in die gebräuchlichsten Formate

Nachteile

  • exportiert keine Videos mit integrierten Untertiteln
  • auf Englisch

Durchschnittlich
6

Mit SubCreator bearbeitet und schreibt man Untertitel für Videos. Die kostenlose Software kommt mit den Formaten SRT und SSA zurecht und bietet zahlreiche grundlegende Funktionen rund um Film-Untertitel.

Zunächst öffnet man in SubCreator den zu untertitelnden Film. Sauber getrennt in Videoansicht und Editor-Fenster bewegt man sich frei innerhalb des geladenen Films und gibt die jeweils zugehörigen Übersetzungen an der passenden Stelle ein. Die Textstücke lassen sich in SubCreator Frame-genau platzieren. Über diverse Einstelloptionen legt man zudem die Schriftart, -farbe und –größe fest. Abschließend speichert man die Untertitel als SRT- oder SSA-Datei.

Alternativ lassen sich mit SubCreator bestehende Untertitel besagter Formate bearbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob man Hand an den Text anlegen möchte oder beispielsweise einzelne Textstellen an andere Position verschieben will.

Fazit SubCreator bietet zwar lediglich die nötigsten Grundfunktionen zu Untertiteln. Nichtsdestotrotz findet man in der Freeware einen durchaus praxistauglichen Helfer, wenn man etwa die Dialoge der Lieblingsserie eben mal schnell übersetzen möchte.

SubCreator unterstützt die folgenden Formate

SSA, SRT
SubCreator

Download

SubCreator 1.2